Willkommen zum Fukushima-Info- und -Diskussions-Forum des physikBlogs.

Die Zahl der Kommentare auf unsere Fukushima-Beiträge ist jenseits der 1000er Marke. Es wird zu unübersichtlich!
Daher gibt's dieses Forum, bei dem ihr über den Unfall von Fukushima kommentieren könnt, was das Zeug hält!

Zu einer kleinen Einführung, hier entlang.

Ihr seid neu hier? Das physikBlog hat in vier Artikeln den Unfall von Fukushima begleitet. Eine Lektüre, zumindest des Aktuellsten, empfiehlt sich vor dem Mitdiskutieren!

Es sei erwähnt, dass wir bei der Moderation der Kommentare hier weniger streng sind, als im Blog. Ihr seid freier in eurer Themenwahl.

Viel Spaß, André & Andi vom physikBlog.

Status Reaktorgebäude 1 (ab 12.05.11)
  • vosteivostei Mai 2011
    http://www.yomiuri.co.jp/dy/national/T110521002673.htm

    Japans Präsi soll höchstpersönlich angeordnet haben die Seewasserkühlung von Nr 1 kurz nach dem Beben abzubrechen - aus Angst vor Rekritikalität. Nach 55 Minuten der Beratung wurde weiter gekühlt...

  • dirkdirk Mai 2011
    Er wird es angeordnet haben weil seine Berater, wer auch immer das war, ihm das empfohlen haben.
  • TimTim Mai 2011
    xxx
  • dirkdirk Mai 2011
    Die Map ist von Unit 2

    @eng. löschen bitte.
  • TimTim Mai 2011
    (Fixed - dachte ich mir auch bei den Bildern .. die Seite hatte 1 da stehen - danke dirk)
  • JorindeJorinde Mai 2011
    Stickstoffeinspeisung war für 3 h unterbrochen:

    http://www3.nhk.or.jp/daily/english/22_10.html

    Glitch halts nitrogen gas injection to reactor

    The operator of the damaged Fukushima Daiichi nuclear power plant says injection of nitrogen gas into the Number 1 reactor came to a halt for more than 3 hours on Saturday due to mechanical trouble.

    Tokyo Electric Power Company continues to inject nitrogen gas into the reactor's containment vessel to prevent the recurrence of a hydrogen explosion that took place in March.

    On Saturday afternoon, a TEPCO worker found that the device to inject nitrogen, installed outside the reactor building, was not working. Injection later resumed using backup equipment.

    The utility says data indicate that nitrogen gas had not been fed into the reactor for over 3 hours.
    But TEPCO says pressure inside the containment vessel has changed little, and there is no increase in the risk of an explosion. The company is looking into the cause of the stoppage.

    Sunday, May 22, 2011 12:55 +0900 (JST)

  • SileneSilene Mai 2011
    [NHK] TEPCO didn't follow Fukushima emergency manual
    NHK obtained the manual for the No.1 reactor, where the hydrogen blast occurred on March 12th, one day after the tsunami destroyed the reactor's cooling system. [...]

    The manual calls for releasing air from the vessel when the pressure is projected to rise to 853 kilopascals -- double the operating limit.

    A venting operation is necessary to prevent the vessel from being damaged, which could lead to the leakage of a large amount of radioactive substances.

    The manual NHK has obtained shows that the pressure inside the vessel was close to the level that requires a venting operation 13 hours before the explosion occurred.

    But the plant operator, Tokyo Electric Power Company, did not start the operation until 6 and a half hours before the explosion, and the operation was carried out just one and a half hours before the blast because it was hampered by high-level radioactivity.

    A former nuclear plant engineer, Masashi Goto, says the utility should have released air when the pressure rose close to twice the operating limit.

    Goto says if the company had done this, the amount of hydrogen leaked from the reactor core to the container vessel would have been smaller, reducing the risk of an explosion.
  • SileneSilene Mai 2011
    TEPCO hat neue Bilder auf der Pressefotoseite, die mit der "gamma camera" in Block 1 aufgenommen wurden:

    image
    image

    http://www.tepco.co.jp/en/news/110311/
  • TimTim Mai 2011
    Kann man sagen von welchen Elementen die Gamma Strahlung (wahrscheinlich) stammt?

    Kann es sein, dass es den Technikern nicht möglich war früher zu entlüften?
    Oder waren die Gase schon so stark strahlend, dass man hoffte die Kühlung noch unter Kontrolle zu bringen und es nicht tun zu müssen? Oder kann es mit der Entscheidungsfindung zusammen hängen (warten auf die Entscheidung des obersten Chefs von TEPCO)?
  • TimTim Mai 2011
    > Fukushima reactor had meltdown 3.5 hours after cooling system collapsed: U.S. researcher
    http://mdn.mainichi.jp/mdnnews/news/20110523p2a00m0na019000c.html

    ...

    According to the simulation, the reactor core started melting about 50 minutes after the emergency core cooling system of the No. 1 reactor stopped functioning and the injection of water into the reactor pressure vessel came to a halt. About an hour and 20 minutes later, the control rod and pipes used to gauge neutrons started melting and falling onto the bottom of the pressure vessel. After about three hours and 20 minutes, most of the melted fuel had piled up on the bottom of the pressure vessel. At the four hour and 20 minute mark, the temperature of the bottom of the pressure vessel had risen to 1,642 degrees Celsius, close to the melting point for the stainless steel lining, probably damaging the pressure vessel.

    ...

    Masanori Naito, director in charge of safety analysis at the Institute of Applied Energy, said, "TEPCO could have conducted similar analysis at an early stage and assumed the meltdown had occurred. TEPCO should have prepared other cooling methods besides the method of filling the reactor with water."


  • TimTim Mai 2011
    > Radiation at Reactor No. 1 skyrockets — Now over 200 Sieverts per hour
    http://enenews.com/radiation-at-reactor-no-1-skyrockets-now-over-200-sieverts-per-hour

    Suppression Chamber

    5/23 @ 201 Sv/hr
    5/22 @ 196 Sv/hr
    5/21 @ 36.2 Sv/hr
    5/20 @ 46.5 Sv/hr
    5/19 @ 36.3 Sv/hr
    5/18 @ 45.4 Sv/hr


    Seit gestern geht es scheinbar gut nach oben.
    Leider ist die japanische Seite offline. Im Link oben findet man das Bild sowie in den Kommentaren google cache Links. Ma abwarten was sich die nächsten Tage ergibt.
  • SileneSilene Mai 2011
    Über 200 Sv/h im Torus? Dann ist die Schmelze wohl aus dem Kessel gekleckert...
  • hamham Mai 2011
    @Silene: Das wäre eine sinnvolle Erklärung.
    Und in DE berichtet nicht wirklich mehr jemand.
  • dirkdirk Mai 2011
    Oder der Sensor ist hin . Von 33,6 auf 196, runter auf 33 und wieder rauf auf 201
  • hamham Mai 2011
    @Dirk: Dass dort immer noch mit nicht verifizerten Werten in die Öffentlichkeit gegangen wird, kann ich nicht wirklich glauben. So funzt das nicht mit Meinungsmache. Da wird eher noch mehr kommen.
  • dirkdirk Mai 2011
    Schau dir die Werte an, du meinst doch nicht wirklich das z.B. die Wasserstände stimmen. Das sind die Werte die TEpco abliest.
    https://spreadsheets0.google.com/ccc?authkey=CP6ewJkO&hl=ja&key=t5VrTdLDZDbX39YK-iFb0Iw&hl=ja&authkey=CP6ewJkO#gid=0
  • hamham Mai 2011
    @Dirk: Den internen Messungen ist tatsächlich kaum zu trauen. Aber so dumm Messwerte zum Thema Strahlung zu veröffentlichen, denen man überhaupt nicht trauen kann, werden die in der Zwischenzeit nicht mehr sein (Ich halte die nicht für dämlicher als Deutsche). Den Füllstandsmessungen, wie hunderte andere Messungen, ist wohl kaum zu trauen. Zur Kallibrierung müssten Menschen Referenz- oder Vergleichsmessungen machen. Das ist und wird wohl noch eine Weile (Jahre evtl.) so bleiben.
  • http://www.nisa.meti.go.jp/english/files/en20110521-1-6.pdf

    Weiss jemand wo diese Sensoren sitzen, die an Reaktor 1 Temperaturen bis fast 300°C zeigen? Das war wenige Tage zuvor. Vielleicht träufelt es ja auch in Beton so langsam, damit hat man auch eine Fluktuation in der Strahlung, und das Niveau spricht für Silenes Theorie!

  • SileneSilene Mai 2011
    Die Sensorpositionen hat TEPCO auf der letzten Seite des Dokuments "Reactor Core Status of Fukushima Daiichi Nuclear Power Station Unit 1" dargestellt.
  • TimTim Mai 2011
    Tim said:

    > Fukushima reactor had meltdown 3.5 hours after cooling system collapsed: U.S. researcher
    http://mdn.mainichi.jp/mdnnews/news/20110523p2a00m0na019000c.html



    Zu dem gibt es von "EX-SKF" auch einen Kommentar:
    > http://ex-skf.blogspot.com/2011/05/mainichi-english-us-researcher-says.html#comments

    And that was before the tsunami arrived at about 3:30PM JST. Attempts were made to restart the ECCS until 1:48AM JST on March 12, when the pump that feeds water to the ECCS broke.


    Ist das neu?


  • @ Silene

    Danke, aber diese Messstellen sind leider nicht eingezeichnet.

    Auffallend ist
    RPV Bottom
    RPV Shell Flange
    RPV Lower Shell Flange

    Aber nach dem Namen nach sind das Messstellen, die eher im unteren Bereich angesiedelt sind. Und man sollte nie vergessen, dass man lokale Messtellen hat und auch entsprechende Wärmeableitungen. Fakt ist, da tut sich etwas und das in Kombination mit steigender Strahlung.

    Die Frage wäre eigentlich, kann es sein, dass "kleine" heisse Partikel sich langsam durch eine massive Stahlschicht schmelzen können? Oder anders, ist der Wärmeleitkoeffizient im Stahl groß genug, um nachheizende Partikel ausreichend zu kühlen? Welcher Stahl wird hier eingesetzt?

    @ Tim
    Nein es ist nicht neu, aber der Kern wird in Wasser gefallen sein und damit wird er zu Granulaten. Alles andere wird dann schwer zu postulieren. Aber wie kann man solche Werte sonst erklären??? M.E. da frisst sich langsam etwas durch.
  • TimTim Mai 2011
    Meinte nur den Teil in fett - mir war zumindest bisher nur bekannt, dass es mit dem ECCS anfangs Probleme gab - nicht jedoch, dass ihnen das noch kaputt ging.
  • TimTim Mai 2011
    Aus den enenews Kommentaren:

    Hi, I am providing source data of “atmc.jp/plant/rad”. Those Unit 1 CAMS radiation data were miss-plotted. S/C CAMS data mentioned in this article is for D/W CAMS data. And these D/W CAMS data are noticed as “instrument failure” by TEPCO. ( ref. http://www.tepco.co.jp/en/nu/fukushima-np/f1/images/11052306_table_summary-e.pdf ) You can see my original data here – http://toofuya-en.blogspot.com/ .


  • PoopulusPoopulus Mai 2011
    Wurde die Grafik von der Website irgendwo im Original gefunden? Vielleicht werden da Sievert und Millisievert verwechselt?

    http://enenews.com/radiation-at-reactor-no-1-skyrockets-now-over-200-sieverts-per-hour
  • PoopulusPoopulus Mai 2011
    Ja genau danke, nur noch sichtbar hier:
    http://webcache.googleusercontent.com/search?q=cache:je596MhhMWUJ:atmc.jp/plant/rad/%3Fn%3D1+http://atmc.jp/plant/rad/%3Fn%3D1&cd=1&hl=en&ct=clnk&gl=us&source=www.google.com

    Das man es offline gestellt hat könnte auf die Brisanz der Information hinweisen.
    Oder es war einfach eine Verwechslung Sievert und Millisievert. Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit für diese Variante?
  • dschroedschroe Mai 2011
    Könnten das die Originalwerte sein? Messung vom 24.05. 05:00 jap. Zeit

    http://www.tepco.co.jp/nu/fukushima-np/f1/images/11052406_table_summary-j.pdf
  • PoopulusPoopulus Mai 2011
    Ist 9.85E-01Sv/h = 9,85 Sv/h?
  • HenningHenning Mai 2011
    0,985 Sv/h
  • Die Frage ist nur, woher weiss Tepco, dass die Cams an dieser Stelle defekt sind? Diese Werte werden erst seit dem 18.5. eingetragen, was war vorher?
  • SileneSilene Mai 2011
    Multiple 10-centimeter holes in the Reactor 2 Containment Vessel, and one 7-centimeter hole in the Reactor 1 Containment Vessel
    From Mainichi Shinbun Japanese
    In the report that TEPCO disclosed on May 24 regarding the core meltdown in the Reactors 2 and 3, the possibility of holes in the Containment Vessels of the Reactors 1 and 2 is mentioned for the first time. The Reactor 1 Containment Vessel may have a hole 7-centimeter in diameter, and the Reactor 2 Containment vessel may have multiple holes 10-centimeter in diameter.
  • SileneSilene Mai 2011
    [NHK] High levels of cesium detected above No.1 reactor
    The firm used instruments attached to the crane pumps that are injecting water into the reactors.

    TEPCO detected 360 becquerels of cesium-134 per cubic meter above the No.1 reactor, where most of the fuel rods are believed to have melted. The amount is 18 times the allowable limit for the plant's perimeter.

    The firm also discovered 7.5 times the limit of cesium-134 above the No.4 reactor, which has no fuel in its core. The substance is believed to have come from the fuel storage pool and the neighboring No.3 reactor.
  • PopulusPopulus Mai 2011
    Jetzt sind die Werte von >200 Sievert wieder online: http://atmc.jp/plant/rad/?n=1
  • @ Populus

    Danke für das update, wie schon weiter oben gesagt, da träufelt es raus.
  • SileneSilene Mai 2011
    "From 4:47 pm to 5:00 pm on May 28th, we conducted leakage test for coolant purification system of Unit 1 spent fuel pool."
    Quelle: TEPCO
  • SileneSilene Mai 2011
    Am 29. Mai wurden 225 Sv/h im Drywell von Block 1 gemessen. Neuer Rekord.

    Quelle: atmc.jp
  • hamham Mai 2011
    @Silene: Link in 17:59 funktioniert nicht. Könntest Du die Quelle nochmal posten? Danke!
  • MatthiasMatthias Mai 2011
    Der müsste es sein:
    http://atmc.jp/plant/rad/
  • TimTim Mai 2011
    Laut Tepco ist das Messgerät kaputt (seit es die hohen Werte anzeigt):
    > (05/23)D/W CAMS data of Unit 1 is noticed as "instrument failure" by TEPCO.

    Source: http://toofuya-en.blogspot.com/
  • SileneSilene Mai 2011
    [NHK] TEPCO tackles increasing contaminated water
    Tokyo Electric Power Company detected 2 million becquerels of radioactive cesium per cubic centimeter of water in the basement of the No. 1 reactor building.

    It speculates that radioactive substances from the melted fuel have leaked from the pressure vessel encasing the reactor core.


    2 GBq Radiocaesium pro Liter! (2000000000 Bq/l)
    Und was ist mit den anderen Isotopen?
  • TimTim Juni 2011
    > Radioactive water level plunges in No. 1 reactor
    http://www.yomiuri.co.jp/dy/national/T110602005193.htm

    The level of radioactive water has fallen significantly in the No. 1 reactor building at the Fukushima No. 1 nuclear power plant, Tokyo Electric Power Co. said Thursday.

    The water level, which had risen 376 millimeters in the 24 hours from 7 a.m. on Monday, fell one millimeter in the following 24 hours, and plunged 79 millimeters from 7 a.m. Wednesday to 7 a.m. on Thursday.

    The underground water level around the No. 1 reactor facility is higher than the water level in the reactor building.

    TEPCO is checking whether the water is leaking from the No. 1 reactor building into the turbine building of the No. 2 reactor.


  • SileneSilene Juni 2011
    [TEPCO] Survey Results of the Reactor Building, Unit 1 (June 4, 2011)

    Radioaktiver Dampf kommt (lt. Mainichi News) aus dem Fussboden, Werte bis 4000 mSv/h wurden gemessen!
  • dirkdirk Juni 2011
    Silene said:

    [TEPCO] Survey Results of the Reactor Building, Unit 1 (June 4, 2011)

    Radioaktiver Dampf kommt (lt. Mainichi News) aus dem Fussboden, Werte bis 4000 mSv/h wurden gemessen!


    http://www.tepco.co.jp/en/news/110311/images/110604_09.zip

  • SileneSilene Juni 2011
    Abgesehen von den Atemschutzmasken unterscheidet sich die Arbeit an einer Reaktordruckleitung wohl nicht sehr von einer Kücheninstallation. Ich hätte ja angenommen, dass man da wenigstens eine Abschirmung oder besondere Dichtungsmanschetten verwenden würde:
    image
    Quelle: TEPCO
  • TEPCO says the steam is likely coming from water at a temperature of 50 degrees Celsius that has accumulated in the basement of the reactor building.


    Wie muss man sich das vorstellen? Hat das gesamte Wasser im Keller dann 50°C? Oder ist es Wasser aus den suppression chambers, das verdampft?

    Derzeit sind es so um die 15 - 25°C in Fukushima mit einem Taupunkt um die 10°C. Warum dampft das mit dieser Intensität in dem video?
  • dirkdirk Juni 2011
    Wenn man genau hinsieht kann man das Wasser sehen. Es sieht soaus als wenn es kocht.
  • thowabuthowabu Juni 2011
    Schwierig.

    Hab da ein Problem beim Nachvollziehen.
    Um kochendes Wasser zu sehen muss man schon auf die Oberfläche schauen.
    Es müsste also in dem Schacht stehen.

    Könnte es nicht die Strahlung sein die man sieht ?
    Ich kann nicht sehen das dass hochgeschleuderte Wasser wieder "runterfällt".
    Zumal das jetzt nicht gerade FullHD ist...
  • vosteivostei Juni 2011
    Die gelben Matten links im Bild: könnten das Abschirmungen sein?

Hey Fremder!

Sieht so aus als wenn du neu hier bist. Wenn du mitmachen willst, registriere dich mit einem der folgenden Buttons oder schreibe anonym! Bereits registriert? Anmelden!

Anmelden mit OpenID Anmelden mit Google

Anmelden Registrieren

getagt

Der Start ins Forum im »Getting Started«.
Erlaubte HTML-Tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong> <img src="">
(Siehe auch hier.)