Willkommen zum Fukushima-Info- und -Diskussions-Forum des physikBlogs.

Die Zahl der Kommentare auf unsere Fukushima-Beiträge ist jenseits der 1000er Marke. Es wird zu unübersichtlich!
Daher gibt's dieses Forum, bei dem ihr über den Unfall von Fukushima kommentieren könnt, was das Zeug hält!

Zu einer kleinen Einführung, hier entlang.

Ihr seid neu hier? Das physikBlog hat in vier Artikeln den Unfall von Fukushima begleitet. Eine Lektüre, zumindest des Aktuellsten, empfiehlt sich vor dem Mitdiskutieren!

Es sei erwähnt, dass wir bei der Moderation der Kommentare hier weniger streng sind, als im Blog. Ihr seid freier in eurer Themenwahl.

Viel Spaß, André & Andi vom physikBlog.

Grundwassersituation im Bereich der Anlage
  • stephan_kstephan_k Juni 2012
    Seit längerem wird diskutiert, wie man verhindern kann, dass das Kühlwasser in Kontakt mit dem Grundwasser steht. Bisher sah die Strategie so aus: Man lässt das Grundwasser etwa auf gleicher Höhe mit dem Kühlwasser stehen - was nicht so einfach ist, da das Grundwasser in diesem Bereich nicht ansteht, sondern vom Berg ins Meer abfließt, und der Grundwasserpegel sich so je nach Wetterlage ändert. Durch den gleichen Wasserpegel wollte man einen Austausch zwischen "innen" und "außen" minimieren.

    Nun scheint TEPCO damit zu beginnen, das Gelände großflächig vom abfließenden Grundwasser abzuschirmen. Welche Konsequenzen das haben wird, ist schwer abzusehen; es könnte befürchtet werden, dass sich das komplette Gelände absenkt, oder aber dass das Kühlwasser jetzt erst recht durch die perforierten Außenwände in die Umgebung und von dort aus ins Meer fließt.

    Ein Artikel dazu in ENENEWS:

    http://enenews.com/fukushima-worker-concerned-about-ground-settlement-at-plant-what-will-happen-when-tepco-starts-pumping-up-100s-of-tons-of-groundwater

    "Tepco is planning the construction to reduce the groundwater to flow into the reactor building. Tepco will start bowling the mountain side of the reactor building and pump up the groundwater, but I am concerned about one thing.

    I wonder what would happen to the ground if hundreds of tones of water is pumped up everyday. Does it cause ground settlement ?

    They are going to do bowling at more than ten locations seemingly. I’m not familiar to Geology or civil engineering, so I’d like to know if someone knows it well."
  • Bohrungen zwischen der Anlage und dem Meer wären interessant, um Bodenproben zu entnehmen und zu schauen, was über das Grundwasser ins Meer geleitet wird.

    Das Setzen ist eine Frage des Untergrundes. Steht die Anlage auf Felsen, ist damit nicht zu rechnen ist der Untergrund eher sandig, dann kann es unangenehm werden und der Schuss nach hinten los gehen infolge von Setzungsrissen an Gebäuden......
  • stephan_kstephan_k September 2012
    Die Abschirmung soll so bewerkstelligt werden: Umleiten des zufließenden Grundwassers (pumpen), absenken des Grundwasserspiegels um das hineinfließen des Wassers in das Gebäude zu verhindern.

    http://www.tepco.co.jp/en/nu/fukushima-np/f1/images/f12np-gaiyou_e_4.pdf

    Hoffentlich sickert dann nicht das Kühlwasser im großen Stil raus, denn dicht scheint das Gebäude ja nicht gerade zu sein.

    Die Quelle ist neu und auch für andere Threads interessant.
  • stephan_kstephan_k Oktober 2012
    Der "groundwater bypass" dürfte inzwischen seit einem Monat in Betrieb sein:
    http://www.tepco.co.jp/en/nu/fukushima-np/images/handouts_120618_05-e.pdf

    Passend dazu die Meldung auf Energy News, Block 4 würde absinken.
    http://enenews.com/gundersen-fukushima-unit-4-sinking-confirms-japan-ambassador-building-begin-be-tilting-audio

    Sollten die beiden Meldungen zusammenhängen, wäre das zwar eine sehr schnelle Reaktion des Gebäudes auf die neue Grundwassersituation. Da aber das Grundstück relativ stark vom Grundwasser durchströmt wurde, ist eine rasche Reaktion nicht unwahrscheinlich.

Hey Fremder!

Sieht so aus als wenn du neu hier bist. Wenn du mitmachen willst, registriere dich mit einem der folgenden Buttons oder schreibe anonym! Bereits registriert? Anmelden!

Anmelden mit OpenID Anmelden mit Google

Anmelden Registrieren

Der Start ins Forum im »Getting Started«.
Erlaubte HTML-Tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong> <img src="">
(Siehe auch hier.)