Alle Diskussionen - Board zum Unfall von Fukushima vom physikBlog http://fukushima.physikblog.eu/discussions/feed.rss Mon, 17 Jun 19 09:35:56 -0400 Alle Diskussionen - Board zum Unfall von Fukushima vom physikBlog de-DE Auf welche art und weise kontaminiert die Anlage ihre Umgebung ? http://fukushima.physikblog.eu/discussion/70/auf-welche-art-und-weise-kontaminiert-die-anlage-ihre-umgebung-s Sun, 05 Jun 2011 11:17:12 -0400 thowabu 70@/discussions
Ganz offensichtlich durch das Kühlwasser.
Werden die ausgespülten Stoffe durch das Wasser wenigstens ein bisschen gehalten ?

Transportiert der Wasserdampf ?
Nimmt Luftströmung Dämpfe mit (konvektion) ?

Anscheinend wurde bei den Wasserstoffexplosionen auch Material in der Umgebung verteilt.
Aber wo kommt dieses her ?
Der Betonmantel kann doch eigentlich nicht "aktiv" gewesen sein, denn er war nicht in direktem kontakt ?!
]]>
Status Reaktorgebäude 1 (ab 12.05.11) http://fukushima.physikblog.eu/discussion/52/status-reaktorgebaeude-1-ab-12.05.11 Thu, 12 May 2011 09:42:35 -0400 eng 52@/discussions Laut den letzten Meldungen von Tepco befindet sich weder im Reaktor noch im Containment eine nennenswerte Kühlwassermenge.

Als Diskussionsgrundlage:
- Ist das zugeführte Kühlwasser verdampft? Wenn ja, wo ist der Dampf ausgeströmt?
- Können Rohrleitungen durch Explosion und/oder Überdruck zu den Leckagen geführt haben?
- Gibt es Leckagen sowohl im Druckbehälter als auch im Containment?
- Wenn es Leckagen gibt, sind diese durch einen Überdruck entstanden oder durch eine Kernschmelze oder beides?
- Wie radioaktiv müsste das Wasser sein wenn es eine Kernschmelze gegeben hat?]]>
Linksammlung http://fukushima.physikblog.eu/discussion/42/linksammlung Sun, 24 Apr 2011 10:44:54 -0400 Tim 42@/discussions
---

The Facts in Sequence of the Accident of the Fukushima Daiichi Nuclear Power Station
Released by the Government of Japan.

Unofficial Translation. Dates and Times are shown in Japan Standard Time, or UTC + 9.

http://sky.geocities.jp/writingslate/sequence.html

---

Fukushima Daiichi - Plots of reactor data Units #1, #2, #3
http://www.ic.unicamp.br/~stolfi/EXPORT/projects/fukushima/plots/cur/Main.html

---

FNPP1 reactor parameters (sehr gut!)
http://dgr4quake.wordpress.com/fukushima-npp1-parameters/fukushima-npp1-parameters/

Für weitere Datenseiten siehe Hauptseite: http://dgr4quake.wordpress.com.

---

Japan Nuclear Incident Liveblogs - A Daily Kos Community Site
http://www.dailykos.com/blog/Not%20A%20Mothership

Erst gestern entdeckt - scheint n sehr guter Blog mit vielen Links zu weniger bekannten Webseiten und Artikeln.

---

Auf http://www.japanfocus.org findet man auch immer wieder interessante Hintergrundartikel.

---

Topseite mit Grafiken, vielen Infos und Einschätzungen von einem Spezialisten.

Über den Verfasser:
Reaktorsicherheit hat vor allem etwas mit gesundem Menschenverstand zu tun, deshalb sind diese Forderungen so formuliert, dass man kein "Experte" sein muss, um sie zu verstehen und zu befürworten.

Deshalb spielt die Person des Verfassers eigentlich keine Rolle.

Der Verfasser war mehrere Jahrzehnte auf dem Gebiet der Reaktorsicherheit tätig, davon einige Jahre auf dem Gebiet der Schweren Störfälle.
Die letzten Jahre war er als Projektleiter für die Überprüfung des Designs des geplanten Atomkraftwerks in Belene in Bulgarien tätig. Dabei hat er sich intensiv mit allen Sicherheitsaspekten dieser geplanten Anlage beschäftigt und intensiv die Design-Lösungen mit den Design-Lösungen der Konkurrenzanlagen EPR und AP1000 verglichen.
Die acht Forderungen zeigen die wichtigsten Sicherheitsdefizite der deutschen Anlagen auf und präsentieren gleichzeitig bezahlbare Lösungsvorschläge.


http://www.tec-sim.de

---]]>
Radioaktivität in der Nahrung - Gefährliche Verharmlosung eines ernsten Problems http://fukushima.physikblog.eu/discussion/19/radioaktivitaet-in-der-nahrung-gefaehrliche-verharmlosung-eines-ernsten-problems Fri, 15 Apr 2011 18:45:58 -0400 Silene 19@/discussions
TEPCO dismissed the view that its latest release of contaminated water could pose an immediate risk to health, saying the level of radiation a person would be exposed to by eating seafood caught in nearby waters every day for a year would amount to 0.6 millisievert, which is still lower than the annual exposure limit of 1 millisievert for ordinary people.

http://english.kyodonews.jp/news/2011/04/85822.html

Die Fakten: Entlang der Küste von Fukushima und noch 15km weit hinaus aufs Meer misst man derzeit über 3000 Bq/l (Summe I131 + Cs134 + Cs137). In Fischen (Sandaal) hat das MEXT 12500 Bq/kg Caesium festgestellt.

Auch wenn sich die Radioaktivität noch nicht in allen Meereslebewesen angereichert hat, sollte man auf den Verzehr unbedingt verzichten. Die Äußerungen von TEPCO sind verantwortungslos und nicht zu entschuldigen. Die Firma kennt die Messwerte besser als jeder andere.

Achtung, jetzt wird es etwas emotional:
Ich fordere die TEPCO-Vorstandsmitglieder hiermit dazu auf, täglich bis zum Ende der Krise eine große Portion Meeresfrüchte aus unmittelbarer Nähe des Kraftwerks zu genießen. Öffentlich und am besten unter notarieller Aufsicht. Meinetwegen könnten sie das Verfahren auch beschleunigen, indem sie sich einfach 50 kBq Isotopengemisch (natürlich in physiologischer Kochsalzlösung) intravenös injizieren lassen.

Eine bessere Lösung für alle Beteiligten wäre es allerdings, wenn TEPCO endlich aufhören würde, die Gefahren von Radioaktivität in Nahrungsmitteln zu banalisieren. Äußerungen wie die oben zitierte erfüllen IMHO schon den Tatbestand der vorsätzlichen Körperverletzung.]]>
Wohin mit dem radioaktiv belasteten Kühlwasser? http://fukushima.physikblog.eu/discussion/74/wohin-mit-dem-radioaktiv-belasteten-kuehlwassers Sun, 12 Jun 2011 03:39:20 -0400 Silene 74@/discussions
Vielleicht könnte man dem Thema "Wohin mit dem radioaktiven Wasser?" aus dem Thema "Übersicht Anlagensituation" auslagern??

Ich mache mal den Anfang.
TEPCO hat gerade eine schematische Darstellung der Caesiumabsorber von KURION ins Netz gestellt.

image

Dieser Absorber ist für die ersten Schritte der Wasserdekontaminierung zuständig, danach folgen Stufen zur chemischen Fällung und Entsalzung, die von AREVA stammen:

image

Wie man mit den großen Mengen hochradioaktiven Schlamms umgehen soll, die bei der Reinigung des Wassers anfallen werden, ist noch nicht klar:

Sludge that will be generated in the process of treating radioactive water at the tsunami-hit Fukushima No. 1 Nuclear Power Plant is estimated to contain 100 million becquerels of radioactive substances per cubic centimeter, the plant operator said. [...]

TEPCO estimates that about 2,000 cubic meters of sludge will be generated through the treatment of radioactive water at the plant by the end of this year, and intends to keep the toxic substance in the plant's intensive radioactive waste disposal facility.


However, the facility can only hold 1,200 cubic meters of the sludge because radioactive waste generated in the plant's ordinary operations is already kept there, forcing the utility to build a new facility to keep the sludge on the plant premises.

However, because it is so highly radioactive, the sludge is extremely difficult to manage. Areva acknowledges that it has never handled sludge generated through the treatment of water emitting more than 1,000 millisieverts of radiation per hour.

While radioactive waste generated in the plant's ordinary operations is regularly transferred to a reprocessing plant in Rokkasho, Aomori Prefecture, the final disposal site for the sludge and other waste generated as a result of the Fukushima nuclear disaster has not been determined.

NISA councillor Hidehiko Nishiyama fears it will take a long time to establish the radioactive sludge treatment process. (Quelle: Mainichi News)

Nachdem der Gehalt an radioaktiven Stoffen reduziert wurde, soll das Wasser in Tanks zwischengelagert werden.

image
The system, set up at a facility where such water from the Nos. 2 and 3 units has been transferred, is expected to be able to treat about 1,200 tons per day, reducing the concentrations of radioactive substances to between around one-thousandth and one-ten thousandth. (Quelle: NHK)

Bis es soweit ist, versucht TEPCO die Pegelstände des anfallenden Kühlwassers in den Kellern mit Pumpen auszubalancieren:

We had been transferring the high level radioactive wastewater to the Process Main Building and the Miscellaneous Solid Waste Volume Reduction Treatment Building. However, we suspended the transfer because at the Process Main Building the amount of wastewater almost reached the planned storage level and at the Miscellaneous Solid Waste Volume Reduction Treatment Building there was a possibility that the wastewater leaks to the adjacent underground corridor.
In such a situation, as the paddle water in the Turbine Buildings of Units 2 and 3 were increasing, in order to prevent wastewater leakage to outside, we reconsidered the water storage level in the Process Main Building and reported the result to Nuclear and Industrial Safety Agency under Ministry of Economy, Trade and Industry.
(Previously announced on June 4, 2011)

As to the wastewater in the Turbine Building of Unit 2, at 6:39 pm on June 4, we began transfer to the Process Main Building. As for Unit 3, at 6:26 pm on June 5, we began transfer to the condenserof Unit 3. We are continuing both of the above.
In order to lower the risks of leakage to outside, as for the wastewater in the Turbine Buildings of Unit 2 and 3, we reconsidered the water storage level in the Process Main
Building and reported the result to Nuclear and Industrial Safety Agency under Ministry of Economy, Trade and Industry today. (Quelle: TEPCO, weitere Details im PDF)
]]>
Wirtschaftliche Auswirkungen http://fukushima.physikblog.eu/discussion/29/wirtschaftliche-auswirkungen Mon, 18 Apr 2011 12:15:00 -0400 Tim 29@/discussions http://www.yomiuri.co.jp/dy/national/T110417002740.htm


Vielleicht wird sich (TEPCO/die Regierung) Japan im Endeffekt durch die Verunsicherung mehr Schaden als mit einer einem möglichst offenem Umgang.
(wobei natürlich Gesellschaft, Kultur, partielle wirtschaftliche Interessen und jeweiligen Machtverhältnisse das beeinflussen)


Auch interessant:

> U.S. feels loss of Japan parts / Retailers, manufacturers particularly hit by March 11 disaster
http://www.yomiuri.co.jp/dy/business/T110415004064.htm


> Nahaufnahme: Vier Wochen nach dem Erdbeben in Japan - 15.04.2011
http://www.br-online.de/bayern2/nahaufnahme/reportagen-gesellschaft-japan-nach-dem-beben-ID1302601697760.xml

MP3: http://www.br-online.de/podcast/mp3-download/bayern2/mp3-download-podcast-nahaufnahme.shtml]]>
Verständnisfragen zu Auswirkungen von Strahlung http://fukushima.physikblog.eu/discussion/24/verstaendnisfragen-zu-auswirkungen-von-strahlung Sun, 17 Apr 2011 05:31:35 -0400 Tim 24@/discussions Sprich einerseits wie konkret das freigesetzte Teilchen mit der Umgebung reagiert/interagiert und anderseits wie die Auswirkung verläuft (z.B. eine Zelle stirbt ab vs unkontrolliertes Zellenwachstum).

2) Insofern werden selbst bei exakt gleicher Belastung, selbst mit exakt gleicher Ablagerung im Körper, die Auswirkungen sich unterscheiden.

3) Jedoch umso mehr aufgenommen wird, umso eher werden negative Auswirkungen auftreten.

4) Bisher habe ich kaum etwas zur Auswirkung von Strahlung auf und in Pflanzen gelesen - mit der Ausnahme um Tschernobyl seien sehr schnell die Wälder abgestorben. Wieso ließt man dazu sehr wenig und kann jemand was zu den Auswirkungen sagen?

5) Ähnlich zu Tieren - es wurde gesagt, dass die Masse eines Organismus eine Rolle spielt; wahrscheinlich ebenso die Komplexität eine Organismus. Wird der Fokus auf Menschen gesetzt, weil dort die Auswirkungen am gravierendsten sind?

6) Als Mensch ist man natürlicher Strahlung ausgesetzt. Jedoch besteht der deutliche Unterschied in der Form? Z.B. ob bei @- und ß-Strahlung diese konkret in den Körper aufgenommen wird und mit welchem Element (bzgl. Ort der Ablagerung).

7) Zumindest bei Gammastrahlung müsste ein Unterschied zwischen z.B. einer Exposition von 100 mS im Jahr und und von einmalig 100mS nur eine Stunde lang bestehen (gleichförmig dauerhaft vs kurz und konzentriert)?

Danke für Eure Einsichten!]]>
Status Reaktorgebäude 3 (ab 12.05.11) http://fukushima.physikblog.eu/discussion/54/status-reaktorgebaeude-3-ab-12.05.11 Thu, 12 May 2011 09:49:17 -0400 eng 54@/discussions Status Reaktorgebäude 4: (ab 13.4.11 inkl. Abklingbecken) http://fukushima.physikblog.eu/discussion/9/status-reaktorgebaeude-4-ab-13.4.11-inkl.-abklingbecken Wed, 13 Apr 2011 16:13:11 -0400 AndiH 9@/discussions Silene schrieb:

Erst gestern hat man 195 Tonnen Wasser in das Abklingbecken von Block 4 gepumpt, und jetzt meldet TEPCO, dass das Wasser dort wieder eine Temperatur von 90 °C erreicht hat. Der Wasserpegel soll jetzt 2m über den Brennelementen liegen, nahe der Wasseroberfläche wurde eine Strahlung von 84 mSv/h gemessen. Die hohen Werte werden als Indiz dafür gewertet, dass die Brennstoffstäbe beschädigt sind.

Quelle: http://www3.nhk.or.jp/daily/english/13_35.html
]]>
Status Reaktorgebäude 2 (ab 12.05.11) http://fukushima.physikblog.eu/discussion/53/status-reaktorgebaeude-2-ab-12.05.11 Thu, 12 May 2011 09:44:38 -0400 eng 53@/discussions Der GAU, die Medien und das Internet http://fukushima.physikblog.eu/discussion/32/der-gau-die-medien-und-das-internet Tue, 19 Apr 2011 10:14:45 -0400 Silene 32@/discussions Makiko SEGAWA beschreibt die Situation und findet deutliche Worte: Die japanischen Medien sind bestechlich. Internet-Provider, Telekommunikationsfirmen und Kabelsender seien bereits zur Zensur aufgefordert worden, um die "Verbreitung verantwortungsloser Gerüchte" einzudämmen.

The government charges that the damage caused by earthquakes and by the nuclear accident are being magnified by irresponsible rumors, and the government must take action for the sake of the public good. The project team has begun to send “letters of request” to such organizations as telephone companies, internet providers, cable television stations, and others, demanding that they “take adequate measures based on the guidelines in response to illegal information. ”The measures include erasing any information from internet sites that the authorities deem harmful to public order and morality.

Der gesamte Artikel findet sich hier:
Fukushima Residents Seek Answers Amid Mixed Signals From Media, TEPCO and Government. Report from the Radiation Exclusion Zone

Meine Meinung: Irgendwie erinnert das doch alles sehr an 1986.]]>
Schlussforgerungen aus Fukushima http://fukushima.physikblog.eu/discussion/62/schlussforgerungen-aus-fukushima Thu, 19 May 2011 04:36:09 -0400 ungeBILDed 62@/discussions http://www.hse.gov.uk/nuclear/fukushima/interim-report.htm

(BTW:ich habe den Link gefunden bei http://en.wikipedia.org/wiki/Talk:Fukushima_I_nuclear_accidents#New_report_from_TEPCO)]]>
Getting Started — Eine kleine Einführung ins Fukushima-Forum http://fukushima.physikblog.eu/discussion/25/getting-started-eine-kleine-einfuehrung-ins-fukushima-forum Sun, 17 Apr 2011 14:12:29 -0400 AndiH 25@/discussions
Uns wurden die Kommentare zu eng und zu unübersichtlich, drüben, im Blog, daher haben wir weder Kosten, noch Mühen gescheut und euch dieses Forum eingerichtet. Jawohl, das war toll von uns.

Ihr seid nun hier. Und jetzt?

Achtung: Inhalt dieses Beitrags kann sich im Laufe der Zeit ändern.

Inhalt


Leset und schreibet!
Das Forum hat bereits einige Fragen zum Thema Fukushima beantwortet, viele Infos ausgetauscht und kommentiert, einige Meinungen erläutert. Klickt euch einfach durch oder benutzt die Suchfunktion.

Euch brennt da was auf der Zunge? Nur zu! Erstellt eine neue Diskussion und teilt den Brand! Sicherlich wird euch schon bald jemand antworten.
Sinnvoll ist es, vorher die Berichterstattung des physikBlogs zum Thema zu lesen.
Wir haben den Unfall im Wesentlichen in drei Artikeln begleitet. Beginnend mit dem Neuesten sind das:

Jaja, das ist Einiges. Sorry dafür. Aber es lohnt sich!

Wir haben im Blog immer versucht, eine möglichst objektive, Technik-bezogene Sichtweise zu moderieren. Das war unser Anspruch! Hier, im Forum, kann man besser strukturieren und Meinungen von trockener Darstellung trennen. In der dafür ausgezeichneten Kategorie sind Meinungen also durchaus erwünscht, die Moderationskeule lassen wir dort nicht so drastisch schwingen. Seid aber gewarnt: Manchen der Mitleser geht das Pro und Contra auf die Nerven – es ist durchaus möglich, dass ihr keine Antwort bekommt.

Neuigkeiten, Informationen, Bilder, Messwerte, Offiziellinformationen, Sekundärinformationen, Graphen, Verteilungen, Meinungen – alles, was mit Fukushima zu tun hat, soll in dieses Forum!

Das Board


Ihr seid nur WordPress gewohnt, kennt Foren nur aus eurem WoW-Clan und den Links auf die Heise-Trolls?
Hier das Wichtigste, was ihr wissen müsst.
Wir haben uns für eine leichtgewichtige Forensoftware namens »Vanilla« entschieden. Einfachheit ist hier vorherrschend, die Funktionen sind auf das Wesentliche beschränkt.

Diskussionen dürfen von jedem erstellt werden. Eine Anmeldung ist nicht zwingend notwendig, wäre allerdings schön – zumal ihr nur so alle Features nutzen könnt. Über eine ordinäre Anmeldung hinaus, könnt ihr euch auch via OpenID oder mit eurer Google-ID einloggen.

Diskussionen müssen einer Kategorie zugeordnet werden. Dafür gibt es ein Drop-Down-Menü. Bitte verwendet dort die am besten zu eurem Beitrage passende Kategorie. Verwendet außerdem bitte einen Beitragstitel, der bereits beim Drübersehen erkennen lässt, worum es in dem Beitrag geht.
Wir haben die Kategorien bewusst grob gefasst, eine genauere Einordnung in Themenbereiche soll durch Tags stattfinden. Bitte benutzt sie auch! Wenn ihr über »Block 5« des Kraftwerks redet, nutzt ruhig Tag »Block5«. Schaut euch einfach an, wie es Andere vor euch machten.

Im Schreibfeld von Diskussionen und Kommentaren ist HTML-Code erlaubt. Damit dürft ihr euren Beitrag aufpeppeln. Auch möglich: Der Upload von Dateien, z.B. Bildern.

Auf der Startseite des Forums werden die neuesten Diskussionen nach Kategorien geordnet angezeigt. Hat eine Diskussion seit eurem letzten Besuch eine neuen Kommentar erhalten, so werdet ihr mit einem gelben Feld darauf hingewiesen.
Eine Übersichtsseite über alle neuen Kommentare, gleich welcher Diskussion oder Kategorie, gibt es leider nicht. Wenn ihr eine programmieren wollt – nur zu!

Diskussionen, die ihr »stern«-t oder an denen ihr teilnehmt, werden unter »Meine Diskussionen« angezeigt. Zum Verfolgen sehr praktisch.

Weiter verfolgen könnt ihr das Forum über eine Reihe von RSS-Feeds. Eine Übersicht gibt's auf der Kategorien-Seite.

Unter »Aktivitäten« ganz oben könnt ihr sehen, was gerade so los ist im Forum, und eure Statusmeldung hinterlassen. Nachrichten an andere Forennutzer können ebenfalls verschickt werden.

Mithilfe


Ihr wollt uns unterstützten? Gerne!
Moderator: Ihr könnt Moderator werden und ein Auge mit darauf halten, dass hier alles vernünftig abläuft. Einfach eine Nachricht an André oder mich und wir werden das weiter klären.

Inhaltsübernahme: Im Blog gibt es viele Kommentare, von denen die allermeisten richtig gehaltvoll sind. Bevor sie dort verstauben und eventuell hier sogar ein zweites Mal diskutiert werden – lasst sie uns herüberkopieren und hier einordnen! Wie ich mir das vorstelle, habe ich in einem eigenen Beitrag beschrieben. Ihr werdet in den einzelnen Kategorien bereits auch Beiträge finden, die ein »[Blog]« im Titel besitzen.

Mehr?


In dieser Beschreibung fehlt etwas? Ihr wollt etwas wissen? Nur zu. Hinterlasst einen Kommentar!]]>
Grundwassersituation im Bereich der Anlage http://fukushima.physikblog.eu/discussion/94/grundwassersituation-im-bereich-der-anlage Thu, 21 Jun 2012 06:00:48 -0400 stephan_k 94@/discussions
Nun scheint TEPCO damit zu beginnen, das Gelände großflächig vom abfließenden Grundwasser abzuschirmen. Welche Konsequenzen das haben wird, ist schwer abzusehen; es könnte befürchtet werden, dass sich das komplette Gelände absenkt, oder aber dass das Kühlwasser jetzt erst recht durch die perforierten Außenwände in die Umgebung und von dort aus ins Meer fließt.

Ein Artikel dazu in ENENEWS:

http://enenews.com/fukushima-worker-concerned-about-ground-settlement-at-plant-what-will-happen-when-tepco-starts-pumping-up-100s-of-tons-of-groundwater

"Tepco is planning the construction to reduce the groundwater to flow into the reactor building. Tepco will start bowling the mountain side of the reactor building and pump up the groundwater, but I am concerned about one thing.

I wonder what would happen to the ground if hundreds of tones of water is pumped up everyday. Does it cause ground settlement ?

They are going to do bowling at more than ten locations seemingly. I’m not familiar to Geology or civil engineering, so I’d like to know if someone knows it well."]]>
Kernkraftwerke abschalten? Wie geht es dann weiter? http://fukushima.physikblog.eu/discussion/40/kernkraftwerke-abschaltens-wie-geht-es-dann-weiters Fri, 22 Apr 2011 15:30:16 -0400 eng 40@/discussions Wenn ja, wann?
Welche Rahmenbedingungen sind erforderlich?
Wie lange brauchen wir noch Kohlekraftwerke?
Wie können wir Energie speichern?
Wie wird sich der Strompreis entwickeln?
Sind Solarzellen und Windräder ohne Subventionen für den Privathaushalt finanzierbar?

Eine Auswahl der Themen für diese Diskussionsrunde. ]]>
Warum sollen die KKW abgeschaltet werden ? http://fukushima.physikblog.eu/discussion/46/warum-sollen-die-kkw-abgeschaltet-werden-s Mon, 25 Apr 2011 12:22:38 -0400 thowabu 46@/discussions
Ich fange mal an :

- Wiki liefert mir einen sehr ausführlichen Grund :
http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Unf%C3%A4llen_in_kerntechnischen_Anlagen
Es gab seit der ersten durch Menschenhand erzeugten Kritikalität Unfälle in KTA und Austritt von Strahlung.

- Die Abfallproblematik.
]]>
Meltdowns - was genau geschah in den ersten 111 Stunden ... http://fukushima.physikblog.eu/discussion/63/meltdowns-was-genau-geschah-in-den-ersten-111-stunden-...- Tue, 24 May 2011 03:00:21 -0400 ungeBILDed 63@/discussions
Heute gab Tepco , wie bereits bei Block 1 quasi angekündigt, die Kernschmelzen für Block 2 und 3 bekannt (nach 60 bzw 101 Stunden)
Siehe z.B. http://www.suite101.de/content/fukushima--kernschmelze-tage-nach-beben-in-block-2-und-3-a113060

Immer weiter aktualisierte Übersichten gibt es bei - wo schaut "man" sonst zu erst ;-)
http://de.wikipedia.org/wiki/Chronik_der_Nuklearkatastrophe_von_Fukushima
http://de.wikipedia.org/wiki/Nuklearunf%C3%A4lle_von_Fukushima-Daiichi
(Tipp: Dort auch mal in die Diskussionsseiten rein schauen!)

Wie gut sind die Übersichten?
Kennt jemand bessere?
Was erwartet uns noch an Erkenntnissen?
]]>
Artikel zur japanischen Gesellschaft im Zusammenhang mit Fukushima http://fukushima.physikblog.eu/discussion/73/artikel-zur-japanischen-gesellschaft-im-zusammenhang-mit-fukushima Thu, 09 Jun 2011 07:06:47 -0400 Tim 73@/discussions
Für die unter euch, die sich auch um die indirekten und gesellschaftlichen Auswirkungen interessieren.]]>
[Blog] Strahlenwerte in Japan http://fukushima.physikblog.eu/discussion/5/blog-strahlenwerte-in-japan Wed, 13 Apr 2011 09:57:49 -0400 AndiH 5@/discussions Matthias schrieb:
Strahlenwerte in japanischen Städten: 
Tokio geht auf „pre-disaster-level“ zurück, in Fukushima-Stadt lag das Maximum am Dienstag bei 2,1 Mikrosievert (pro Stunde?); in Namie, 30 km nordwestlich der Anlage, wurden um 16:20 Uhr 26,4 Mikrosievert gemessen. 

http://english.kyodonews.jp/news/2011/04/85233.html
]]>
Arbeitsbedingungen http://fukushima.physikblog.eu/discussion/34/arbeitsbedingungen Thu, 21 Apr 2011 16:59:06 -0400 Tim 34@/discussions http://bazonline.ch/ausland/die-tsunami-katastrophe/Arzt-bemaengelt-prekaere-Arbeitsbedingungen-in-Fukushima/story/17656360?dossier_id=885

Ganz abgesehen, was die Leute dort persönlich durchmachen, erhöhen die schlechten Umstände das Risiko für Fehler durch die Arbeiter.

Gab schon mehrere Artikel dazu - es ist schwer nachzuvollziehen und erschreckend, wie es scheinbar nicht möglich ist für die Arbeiter ordentliche oder zumindest bessere Bedingungen zu schaffen.]]>
Übersicht Anlagensituation http://fukushima.physikblog.eu/discussion/18/uebersicht-anlagensituation Fri, 15 Apr 2011 12:00:14 -0400 eng 18@/discussions http://fukushima.grs.de/sites/default/files/Kurzuebersicht_Anlagensituation_20110415_1230.pdf]]> Sammlung guter Vorträge/Diskussionen http://fukushima.physikblog.eu/discussion/39/sammlung-guter-vortraegediskussionen Fri, 22 Apr 2011 15:11:51 -0400 Tim 39@/discussions
---

Fukushima: Fact vs. Fiction. Panel Discussion April 12, 2011


80 Minuten

The recent events in Japan have made understanding the risks of radiation more important than ever. In response, the Public Affairs Office has assembled a trio of Lawrence Berkeley National Laboratory scientists — Thomas McKone, Edward Morse and Robert Budnitz — for a special panel presentation moderated by Lance Knobel on April 12th, at the Brower Center in downtown Berkeley.]]>
[Blog] Mögliche Fehler und Versäumnisse http://fukushima.physikblog.eu/discussion/11/blog-moegliche-fehler-und-versaeumnisse Thu, 14 Apr 2011 02:28:35 -0400 ungeBILDed 11@/discussions @Bernhard schrieb (#906)
12. April 2011 um 22:55

So sollen doe dramatischen Stunden nach dem Erdbeben abgelaufen sein. Man kann sich nur ungläubig die Augen reiben.

http://www.yomiuri.co.jp/dy/national/T110411004567.htm

Was ich mir nicht erklären kann, warum die TEPCO-Verantwortlichen das Überdruckventil nicht öffnen wollten.


@H.H.Herzog schrieb (#908)
12. April 2011 um 23:25
]]>
Sammlung guter Dokumentationen http://fukushima.physikblog.eu/discussion/41/sammlung-guter-dokumentationen Sat, 23 Apr 2011 04:51:15 -0400 Tim 41@/discussions


40 Minuten

Vor genau 25 Jahren ereignete sich in Tschernobyl das bisher schwerste Reaktorunglueck in der Geschichte der Kernenergie. Der Unfall im Atomkomplex Fukushima gibt nun diesem Jahrestag eine neue und tragische Bedeutung. Ranga Yogeshwar ist auf Spurensuche in Tschernobyl und entdeckt viele Parallelen zwischen den Ereignissen damals und heute in Japan. Er schildert, wie die japanischen Ingenieure und Techniker von den Erfahrungen ihrer Kollegen in Tschernobyl profitieren koennen. Und leider scheinen sich auch die persoenlichen Schicksale der betroffenen Menschen zu wiederholen.

---

Sehr aktuelle Doku, guter Einblick, gut gemacht.
Der Vergleich zwischen Tschernobyl und Fukushima in verschiedenen Aspekten ist aufschlussreich.

Besonders geeignet zum Weiterempfehlen für Freunde und Bekannte.]]>
Endlagerung von radioaktiven Stoffen http://fukushima.physikblog.eu/discussion/38/endlagerung-von-radioaktiven-stoffen Fri, 22 Apr 2011 14:47:45 -0400 eng 38@/discussions
Allerdings lagern fast überall die Brennstäbe länger als unbedingt nötig in Abklingbecken, weil es an einer erforderlichen Endlagerung fehlt. Hier kann man wirklich nur ALLE Beteiligten aufrufen: setzt Euch endlich an einen Tisch und findet eine abschließende Lösung für die Endlagerung.
Die vorhanden Brennstäbe lassen sich nicht mehr vermeiden - die sind da und müssen irgendwo hin. Blockadehaltungen sind hier völlig fehl am Platz. Und auch taktische Maßnahmen von einigen Atomkraftgegnern wie: "Kein Endlager, denn wenn alle Zwischenlager voll sind müssen die Atomkraftwerke abeschaltet werden" sind völliger Blödsinn und führen nur zu immer mehr Zwischenlager und damit Gefährdungspotential.]]>
Konsequenzen für TEPCO http://fukushima.physikblog.eu/discussion/35/konsequenzen-fuer-tepco Fri, 22 Apr 2011 04:23:35 -0400 Silene 35@/discussions
http://english.kyodonews.jp/news/2011/04/87066.html]]>
Wie geht es weiter - die Roadmap von Tepco http://fukushima.physikblog.eu/discussion/27/wie-geht-es-weiter-die-roadmap-von-tepco Mon, 18 Apr 2011 07:43:02 -0400 eng 27@/discussions http://www.tepco.co.jp/en/press/corp-com/release/betu11_e/images/110417e12.pdf
http://www.tepco.co.jp/en/press/corp-com/release/betu11_e/images/110417e13.pdf
http://www.tepco.co.jp/en/press/corp-com/release/betu11_e/images/110417e14.pdf
http://www.tepco.co.jp/en/press/corp-com/release/betu11_e/images/110417e15.pdf
(Die letzte PDF-Datei ist eine sehr interessante grafische Übersicht der Maßnahmen)]]>
[Blog] Strahlenwerte in Deutschland http://fukushima.physikblog.eu/discussion/10/blog-strahlenwerte-in-deutschland Wed, 13 Apr 2011 18:28:44 -0400 Troyaner 10@/discussions Christoph schrieb:

Zu den Gerücht, dass Strahlenmesswerte in Deutschland seit dem 16.3. nicht mehr veröffentlicht werden dürfen, hat sich der deutsche Wetterdienst geäußert. Die Werte wurden auch vorher nicht vom DWD veröffentlicht, sondern sind immer an das Bundesamt für Strahlenschutz weitergegeben und von denen veröffentlicht worden. Das macht das BfS auch heute noch ;)
Quelle: http://www.dwd.de/
Hier ist der Link zu den aktuellen Werten: http://www.bfs.de/de/ion/imis/aktuell

]]>
Euch allen http://fukushima.physikblog.eu/discussion/91/euch-allen Sat, 24 Dec 2011 15:04:45 -0500 dirk 91@/discussions ich wollte euch allen nur kurz schöne Weihnachten wünschen.
Vielen, vielen Dank für die vielen Beiträge.

LG

Dirk]]>